Archive for the ‘Artenschutz’ Category

ResEx, Was koennen wir tun?

Sunday, December 21st, 2008



Links:

urwald3Zuerst einmahl gilt es mit Fachleuten ein Inventar der Region zu erstellen. Die erstellten Inventare haben bereits bewiesen das es hier so viele verschiedene Tiere giebt wie kaum an einem anderen Ort. Im Ecoprk von Una wurden durch die zustaendigen Biologen  erhebungen gemacht und es wurden verschiedene Voegel notiert. Hier giebt es Tiere die nur hier zu finden sind.

Es benoetigt neue Projekte wie die lokale Bevoelkerung zu einer eigenstaendigem Leben kommt ohne dabei die intakte Natur zu verlieren.

Es soll auf Breiter Basis informiert werden ueber die Art und Weise des Lebens dieser Bevoelkerung. Es soll verstanden werden das man auch gluecklich und zufrieden sein kann ohne die vielen Dinge die uns unsere Zivilisation beschenkt ode vergewaltigt.

ararajubaDer Schutz des urspruenglichen, genetischen Materiales ist ein zentrales Anliegen das hinsichtlich der weltweiten genmanipulation sofort und unantastbar realisiert werden muss. Sollten wir merken das unsere Genmanipulation nicht so verwirklicht werden konnte wie gewuenscht ist es mindestesn noetig die Originale zu Sichern oder wir verlieren das urwissen wie schon einige Kulturen vor uns ihr ganzes, gesammeltes Wissen verloren haben. Was die Roemer falsch gemacht haben und uns um viele jahrtausende zurueckgeworfen hat sollte einfach nicht mehr geschehen. Geschiet es aber doch einmahl ist das wichtigste das wir nicht die Originale auch schon verloren haben.

Hallo Ihr Genforscher und neuen Goetter dieser Welt, wo sind Eure Originale gesichert?  Wo finden wir noch originales Soja……!!?? Der sicherste Ort fuer die Originale ist in ihrer originalen Umgebung die wir umgehend schuetzen muessen. Deine Inteligenz sollte einmahl vor deinem Rume stehen oder bald werden alle sagen das gerade Du als Wissenschafter uns  zerstoertt hast aus rein egoistischen Motiven. Das soll nicht sein!

Es soll die moeglichkeit aufgebaut werden, das interesierte sich direkt mit der urbevoelkerung auseinander setzen koennen ohne dabei zu versuchen das Volk zu zivilisieren oder zu aendern. Die interaktiven Moeglichkeiten sind einzubauen und auszubauen anhand von Filmen, Fotos, Internetseiten, CDs usw. Eine meiner Ideen ist das Leben der Ureinwohner mit hilfe von kleinen Kameras festzuhalten und der ganzen welt via Internet zur Verfuegung zu stellen. Das Projekt nennt sich “Natural Broder”

resexfischer Es soll die moeglichkeit aufgebaut werden, das interesierte sich direkt mit der urbevoelkerung auseinander setzen koennen ohne dabei zu versuchen das Volk zu zivilisieren oder zu aendern. Die interaktiven Moeglichkeiten sind einzubauen und auszubauen anhand von Filmen, Fotos, Internetseiten, CDs usw. Eine meiner Ideen ist das Leben der Ureinwohner mit hilfe von kleinen Kameras festzuhalten und der ganzen welt via Internet zur Verfuegung zu stellen. Das Projekt nennt sich “Natural Broder”

Die hergestellten Produkte der einheimischen Bevoelkerung sollen dazu dienen, deren Lebensunterhalt zu finanzieren. Deshalb gilt es vertriebskanaele aufzubauen bei denen die Gewinne in erster Linie den Produzenten zugute kommen und nicht den Zwischenhaendlern.

Wir wollen verschiedenste Produkte auf den Markt bringen mit denen wir sowohl fuer die Projekt werben koennen wie auch finanzienne Mittel beschaffen koennen. Dazu gelten zb. Kleidungsstuecke mit dementsprechendem Aufdruck, Litheratur, Naturkosmetik, Kunsthandwerk der Region, Musik- und Theaterproduktionen, Workshops, Vortraege, Kulturveranstaltungen im Ausland, Turistenfuehrungen usw.

Wir wollen Partnerstaate oder Organisationen finden, die bereit sind unsere Regionen zu unterstuetzen. Dies durch Adoption von Projekten oder erwerb von  Grundstuecken die unter Privaten Schutz gestellt werden. Es soll nicht nur die Aufgabe der Regierungen sein, schuetzenswerte Gegenden zu bestimmen sondern jeder einzelne kann ein stueck Land erwerben und dies der Natur wieder zur Verfuegung stellen. Damit erhofen wir uns einen schnelleren Prozess und wehniger oposition seitens der Besitzer die nicht die Harmonie der Natur suchen sondern nur eigennuetzige Ziele verfolgen. Gerade auf Deinem Stueck Land kann die Natur wieder aufatmen und uns auch weiterhin zur Verfuegung stehen.

araraunasAuch gehoert es zu unserer Aufgabe, missbrauch und unsachgemaesse nutzung unserer natuerlichen reserven zu beobachten und nach moeglichkeiten zu intervenieren oder mindestens zu informieren. Offene Augen sehen was falsch gemacht wird und koennen diesbezueglich reagieren. Nicht zu vergessen ist auch das honorieren von guten Projekten und Taten und diese zu unterstuetzen. Jeder will gelobt werden, insbesondere wen er etwas fuer die anderen tut. Deshalb moechten wir auf dieser Site immer wieder von guten Taten berichten und Erfolge ebenso bekannt machen wie misserfolge. Das nennen wir optimierung der Bestrebungen fuer eine naturerhaltende und zukunfstweisende Lebensweise.

resextechnologieWir wolle daran arbeiten das wir transparenten Verhandlungssystemen erhalten. Wir sollten von der technokratischen Planung zum gesellschaftlichen Lern- und Gestaltungsprozess uebergehen. Wir streben an, von Formen formaler Kooperation hin zum konstruktiven Zusammenwirken unterschiedlicher Akteure zur
Lösung komplexer Problemstellungen zu komen. In der Politik soll  von der sektoralen Ausdifferenzierung hin zur Integration von Umweltschutzinteressen in andere Politikbereiche gearbeitet werden. Es soll  zu einem Ort der Partizipation einer Vielzahl von Akteuren kommen, die sich auch außerhalb des klassischen Sektors der Umweltpolitik befinden, um die Akzeptanz von Zielsetzung und Umsetzung der umweltpolitischen Maßnahmen zu erhöhen.

MACH MIT - Melde dich an unter

E-mail: resex@web500.com.br